tempolimit - eine Veranstaltung im Rahmen des Hamburger Architektursommers 2003
Über Tempolimit Impressum Start

 

tempolimit

 

tempolimit ist das Forschen nach Möglichkeiten, Haltepunkte für ein Sehen und Wahrnehmen von Stadtraum zu erzeugen.

 

tempolimit ist nicht als einmalige Aktion angelegt. Vielmehr beschreibt dieser Begriff eine Programmatik, die an unterschiedlichen Orten und mit wechselnden Teilnehmern den Versuch betreibt, eine Phänomenologie für das Erleben von Stadt aufzubauen.

 

tempolimit spricht sich exemplarisch für eine Verlangsamung des Sehens aus. Jedoch steht hier das „limit“ auch für eine zeitliche Begrenzung: Aktionen und Ausstellungen „verlassen“ ihren Standort nach einigen Wochen und Monaten wieder, um dem Normalen, dem Alltäglichen seinen Platz zu geben. Was substanziell bleibt, ist die Erinnerung an eine veränderte Situation.

 

zum tempolimit 2003

zum tempolimit 2002